OP-DECK Isolierte Stahlbeton Deckensysteme

OP-DECK ist ein isoliertes Leichtgewicht-Bodensystem. Die Vorteile von Stahlverbundböden und die herkömmlichen Rippendecken sind kombiniert in diesem einzigartigen, patentierten ICF-Bodensystem.

Das Sandwich-Betonbodensystem stützt sich auf traditionelle Betonverarbeitung, aber mit optimaler Design- und Montageflexibilität.

Das Sandwich-/Betonbodensystem OP-DECK:

OP-DECK besteht aus einer Sandwichplatte aus dünnem, profiliertem Stahlblech mit PIR-Schaumstoffisolierung.

EPS-Profilblöcke auf der Sandwichplatte bewirken eine weitere Gewichtseinsparung und machen den Boden zu einem Betonboden nach dem T-Balkenprinzip (Rippendecken). Beides Komponenten, Sandwichplatte und EPS-Profilblöcke, werden vor Ort angebracht.

Das Ergebnis nach Anbringung von Bewehrung und Beton ist ein isolierter Leichtgewichtboden mit einer großen freien Überspannung, einer geringen Aufbauhöhe und einer weißen, bleibenden Sichtunterseite, die als Decke fungiert.

Neben der Vor-Ort-Anbringung des OP-DECK-Bodens ist es auch möglich, dieses Bodensystem als vorgefertigtes isoliertes Betonbodenelement in Bausystemen zu verwenden.

Anwendungsmöglichkeiten des OP-DECK Systems

  • Parkdächer
  • Isolierte Betondächer
  • Isolierte Böden
  • Terrassen- und Gartendächer
  • Stempelfreie Böden / Dächer
  • Renovierung und Raumoptimierung
  • Optoppen van gebouwen
  • Aufstockung von Gebäuden
  • Container- und Modulbauten

OP-DECK-Böden

Ein OP-DECK-Boden besteht aus einer Sandwich-Bodenplatte, EPS-Profilblöcken, Feld- und Detailbewehrung und Beton. Alle diese Materialien entsprechen den Anforderungen des Cradle-to-Cradle-Prinzips.

Nicht nur aufgrund der Systemelemente ist ein OP-DECK-Boden eine nachhaltige Lösung. Der OP-DECK-Boden ermöglicht einen nachhaltigen Umgang mit Bauland. Platz zum Bauen wird immer seltener und ein sparsamer Umgang mit dem verfügbaren Baugrund ist daher von großer Bedeutung.

OP-DECK-Böden sind hervorragend geeignet für Gebäudeentwürfe, die darauf abzielen, den verfügbaren Raum intensiver zu nutzen.

OP-DECK-Böden werden beispielsweise als Basis für Parkdächer, Gartenüberdachungen, Renovierungsböden und als Boden bei Gebäuden auf Stelzen (Parken in Geländehöhe unter dem Gebäude) verwendet.

Kennzeichnende Eigenschaften von OP-DECK -Böden

  • Dicke des fertigen Betonbodens ab 250 mm
  • Geringes Eigengewicht (ab 190 kg/m2)
  • Freie Überspannungen bis 10 m1.
  • Hohe zulässige Belastung (Prep)
  • Hohe Tragfähigkeit bei Punktbelastung (Frep)
  • Flexibler Systemaufbau
  • Feuerwiderstand ≥ F60
  • Isolierender Boden (Rc > 4 [m2.K/W])
  • Stempelfreie Montage (max. 5,5 m1)
  • Einfachen und schnelle Montage
  • Spart Baukosten