MAX 4 Bewehrungsplatten

Fußbodenheizung in MAX 4-Böden

Das einzigartige Profil der MAX 4-Bewehrungsplatten ermöglicht die Integration einer wassergespeisten Fußbodenheizung (Ø8 mm).

MAX 4 Fußbodenheizungsschlauch

Der aus 5 Lagen bestehende MAX 4-Fußbodenheizungsschlauch hat eine Basis aus PE-RT Dowlex 2344 und ist ausgestattet mit einer EVOH-Schicht, die dafür sorgt, dass der Schlauch sauerstoffdiffusionsdicht nach DIN 4726 ist.

Die Schläuche haben eine hohe Flexibilität und sind optimal alterungsstabilisiert. Der Ø8 mm-Fußbodenheizungsschlauch kann mit Hilfe von 2- und 4-Gruppen-MAX 4-Miniverteiler an eine Standard-Fußbodenheizeinheit angeschlossen werden.

Optimale Wärmeverteilung

Die MAX 4-Bodendicke von lediglich 15-25 mm und die Stahlprofilierung der Platte resultieren in einer sehr kurzen Aufwärmzeit und einer optimalen Wärmeverteilung.

Einzelheiten zur Anbringung der Fußbodenheizungsschläuche in den MAX 4-Bewehrungsplatten siehe MAX 4-Montageanleitung.