LEWIS Schwalbenschwanzplatten

Feuerhemmende LEWIS-Böden

Mit einer LEWIS Schwalbenschwanzplatte ist es möglich, auf einfache Weise einen Boden zu schaffen, der den derzeitigen Brandsicherheitsanforderungen entspricht.

Mit LEWIS-Bodenkonstruktionen ist ein Feuerwiderstand von 60 bis 120 Minuten ohne weiteres machbar. Europäische Brandtestgutachten stehen zum Download bereit. Neben brandsicheren Böden auf einer Holzträgerkonstruktion werden LEWIS-Schwalbenschwanzplatten auch häufig für brandsichere Böden im Leichtstahlbau verwendet.

Feuerhemmender, wohnraumtrennender LEWIS-Boden

Mit LEWIS-Schwalbenschwanzplatten lässt sich ein bestehender Holzboden auf einfache Weise zu einem feuerhemmenden, wohnraumtrennenden Boden umbauen. Durch die Verwendung einer LEWIS-Bodenkonstruktion werden gleichzeitig auch die Schallisolierungsanforderungen erfüllt.

Aufbau eines brandsicheren LEWIS-Bodens

Ein vom Forschungsinstitut TNO (Efectis - Centrum voor brandveiligheid) getesteter feuerhemmender LEWIS-Boden wird wie folgt aufgebaut:

  1. Verlegen Sie auf den vorhandenen Bodenteilen oder direkt auf die Holzbalken die LEWIS-Auflagestreifen mit schallisolierender Steinwolle.
  2. Auf diese Streifen werden die LEWIS-Schwalbenschwanzplatten montiert. Randanschlüsse und Durchführungen werden mit LEWIS-Steinwollrandstreifen gedichtet.
  3. Auf die LEWIS-Platten wird eine Schicht aus 34 mm Feinkiesbeton oder Estrichmörtel aufgebracht. Die gesamte Bodenbelagsdicke, die auf der vorhandenen Holzbodenkonstruktion aufliegt, beträgt nur 65 mm.
  4. Die Decke besteht aus 12,5 mm dicken glasfaserverstärkten Gipskartonplatten (GKF), die auf Holzlatten oder auf ein Metallprofil montiert werden.

Wenn noch höhere Anforderungen an die Feuerhemmung gestellt werden, können diese durch Anpassung der Deckenverkleidung oder durch die Dicke der Feinkiesbetonschicht erfüllt werden.


Feuerhemmende bauliche LEWIS-Estriche

Neben der bekanntesten Anwendung der LEWIS-Schwalbenschwanzplatten auf (vorhandenen) Holzbalkenschichten mit einem Mittenabstand von 400 bis 900 mm ist es auch möglich, Überspannungen mit Mittenabständen von 2500 mm zu realisieren. Diese Situation ist vor allem im (Leicht-)Stahlbau vorzufinden.

Je nach der Überspannung ist es zur Erfüllung der Brandsicherheitsanforderung mit einer bestimmten Minutenzahl manchmal erforderlich, eine zusätzlich Bewehrung in den LEWIS-Boden mit aufzunehmen.